Weisse Weste oder WEISE Weste?

 

Warum ist es der Menschheit so wichtig, eine weiße Weste zu haben?

Nach außen den Schein zu wahren, dass du alles richtig und alles perfekt machst?

 

Es ist eine ganz einfache Geschichte:

Wir sind soziale Wesen und es ist für uns unentbehrlich mit anderen zusammen zu leben. Und um "DAZUzuGEhören" haben wir gelernt uns anzupassen, so dass man von der Gruppe angenommen wird. Als wir noch in der Steinzeit lebten, waren wir in einer Gemeinschaft viel sicherer. Wir waren geschützt und es war einfacher zu überleben. Aus diesem Urinstinkt heraus haben wir gelernt uns anzupassen um angenommen zu werden.

 

Doch die Geschichte hat sich verändert:

Wir müssen nicht mehr " (dazu)gehörig sein", wir haben die Wahl uns SELBST zu leben.

Wenn du DAS LEBST was DU BIST, findest du ERFÜLLUNG.

Du kannst NIE MEHR geben, als wenn DU ERFÜLLT bist.

Es ist somit das BESTE, dass du für die Gemeinschaft machen kannst,

DU in deiner ganzen Vielfalt zu SEIN.

 

Jeder der meint eine weiße Weste zu tragen, erlaubt sich nicht, sich selbst zu leben.

Um wirklich zu leben, gehört es dazu "Fehler" zu machen, verschiedenste Dinge auszuprobieren. Sich schmutzig zu machen, sich "einzusauen". Oftmals sind in der Geschichte aus den größten "Fehlern" die großartigsten Dinge entstanden. Das was zählt, ist aus den "falschen" Wegen,

die "richtigen" zu finden und DURCHHALTEVERMÖGEN zu bewahren.

Es ist uns angeboren, wenn wir hinfallen, wieder aufzustehen. Ansonsten hätten wir es nie geschafft gehen zu lernen. Wie oft fällt ein Kind hin, bevor es gehen kann?!

Wir haben diese Gabe tief in uns, du brauchst nur anfangen zu graben und du wirst sie finden.

 

Das Leben ist ein AUF und AB. Es besteht aus Höhen und Tiefen.

Je besser du lernst mit den Tiefpunkten in deinem Leben klar zu kommen,

desto höher tragen dich deine Flügel in den Himmel!

 

Sei STOLZ auf deine schmutzige, WEISE Weste -

denn WEISE kann nur der werden, der MUT hat und LEBT!

 

Und denk daran: Wenn dein Kind sich schmutzig macht und Fehler begeht, bestärkte es!

Wenn es hinfällt, hilf ihm nicht sofort auf. Bitte, bewahre ihm dieses Geschenk,

selbst aufstehen zu lernen. Jedoch unterstütze es, wenn es dich darum bittet.

Mit einem Blick, einer Geste oder warmen, aufbauenden Worten.

Somit wird es lernen, dass es in jedem Fehltritt eine CHANCE sieht.

 

Die Chance, sich selbst zu finden!

 

Sag ihm, dass du es GROSSartig findest, dass es so MUTIG ist, seine EIGENE Welt zu entdecken.

 

Habe SELBST den MUT

deine kunterbunte Weste zu kreieren!

 

Ich wünsche dir ein VERSAUTES Wochenende ; o))))

 

 

Alles Liebe, Marion

 

 

 

 

Sei dir im Klaren: Falsch und Richtig ist RELATIV.

Es liegt im Auge des Betrachters.

Du nimmst die Welt so wahr, wie du sie wahrnehmen möchtest.

Wie man dir es dein ganzes Leben lang beigebracht hat, wie du sie wahrzunehmen hast.

Das ist nicht deine Wirklichkeit, dass ist die Wahrnehmung der engsten Personen in deinem Umfeld. Sie haben sich tief eingeprägt und sind zu deiner Wirklichkeit geworden.

Sei MUTIG und fange an deine Wahrnehmung zu hinterfragen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0